Rohstofftechnik - Zubau

Investition in die Jugend = Investition in die Zukunft!

"Investition in die Jugend" - Wir übernehmen gemeinsam Verantwortung für unsere Jugend und unsere Zukunft!

Die Realisierung und somit der Start der zukunftsweisenden Ausbildung ist ein aktives Signal der Rohstoffindustrie, welches den Stellenwert des Themas Rohstoffe für eine moderne Gesellschaft deutlich hervorhebt. Durch die Bündelung gemeinsamer Interessen soll vor allem der Ausbildung von richtig qualifizierten Rohstofftechnikerinnen und -technikern von morgen Rechnung getragen werden. Die enge Vernetzung von Industrie und Wirtschaft, dem Bundesministerium für Bildung und Frauen, der Stadtgemeinde Leoben und der Montanuniversität Leoben mit der privaten Höheren Technischen Lehranstalt Leoben ist somit die Basis für zukünftige Erfolgspotenziale und ein wertvoller Beitrag zur Sicherung von Wettbewerbsvorteilen. Die Kooperation zwischen Wirtschaft, Montanuniversität und der HTL Leoben erwies sich bereits bei den etablierten HTL-Fachrichtungen Metallurgie & Umwelttechnik sowie Logistik als einzigartige Erfolgsgeschichte, die laufend weiterentwickelt und auf die wechselseitigen Bedürfnisse abgestimmt werden. Hinsichtlich Rohstofftechnik können Jahrzehnte an Erfahrung und neue Anforderungen der Branche im dynamischen Umfeld der Schule optimiert werden.

Mit der Realisierung des Bauprojektes wurde nun innerhalb einer Bauzeit von nur acht Monaten auch dem zusätzlichen Platzbedarf mit rund weiteren 1.000 m² Rechnung getragen. Sechs Klassenzimmer, drei Laboratorien sowie eine Terrasse bieten helle und zeitgemäße Voraussetzungen für ein positives Lernklima. Die Klassenzimmer sind mit modernen Medien ausgestattet. Hinsichtlich Klasszimmereinrichtung wurde ein Sponsoring seitens der Industrie zugesagt!

 

 

 

Max-Tendler-Strasse 3, A-8700 Leoben | Tel.: +43 3842 44888 Fax: +43 3842 44888-3 | Schulkennzahl: 611417